© www.europlaza.at
© www.europlaza.at

ekey hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2002 zu Europas Nr. 1 bei Fingerprint-Zutrittslösungen entwickelt. Über die Jahre hat das Unternehmen neben seinem Hauptsitz in Linz noch vier weitere Auslandsstandorte in Deutschland, Liechtenstein/Schweiz, Italien und Slowenien gegründet und beschäftigt insgesamt mehr als 100 Mitarbeiter. Im Jahr 2022 ist es Zeit für den nächsten Schritt: Im Juni folgt der zweite österreichische Standort – und zwar in Wien Meidling im Office-Komplex EURO PLAZA. „Wir haben in unserer Firmengeschichte schon viel erreicht, aber auch immer noch viel vor. Gesundes Wachstum und das Schaffen und Erhalten von Arbeitsplätzen war uns immer ein Anliegen“, erklärt Gründer und Geschäftsführer Leopold Gallner. „Zusätzlich zum Wirtschaftsstandort Oberösterreich, in dem wir tief verwurzelt sind, wagen wir nun den Schritt nach Wien.“

Zusätzlicher ekey-Standort

Am neuen Standort in Wien wird der Schwerpunkt auf Entwicklung und Technik sowie Vertrieb und Marketing liegen. Diese Bereiche bleiben weiterhin auch am Hauptsitz in Linz erhalten, dank moderner digitaler Infrastruktur stellt die städteübergreifende Zusammenarbeit kein Hindernis dar. „Wir wollen mit dieser Maßnahme zusätzliche Arbeitsplätze schaffen und beginnen im ersten Schritt mit einem Fokus auf die Bereiche Software Development, Vertrieb sowie Online-Marketing. Wir können uns aber vorstellen, zukünftig noch weitere Jobs in Wien oder Remote anzubieten, um Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern ein modernes, flexibles Umfeld zu bieten“, so Geschäftsführerin Raphaela Gallner. „Wir sind stolz darauf, dass viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schon langjährig im Unternehmen sind. Mit den neuen Möglichkeiten möchten wir dazu beitragen, dass wir auch in Zukunft als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen werden“, ergänzt Geschäftsführer Michael Gallner-Holzmann.

Zu den aktuellen Stellenausschreibungen geht es hier.

Über ekey

ekey startete im Jahr 2002 und ist heute Europas Nummer 1 bei Fingerprint-Zutrittslösungen. Mit ekey werden Menschen berechtigt! Schlüssel, Karten, Codes, etc. können verloren, vergessen oder gestohlen werden. „Der Finger ist immer dabei!“ ekey bietet mit seinen Fingerprints für Türen, Tore, Alarmanlagen oder Zeiterfassung ein breites Produktspektrum.

ekey beschäftigt derzeit an seinen 5 Standorten Österreich, Deutschland, Liechtenstein/Schweiz, Italien und Slowenien über 100 Mitarbeiter und exportiert seine Produkte in mehr als 70 Länder. Der Exportanteil beträgt ca. 80%. Weitere wichtige Absatzmärkte sind Frankreich, Polen, USA, Indien und China.

Pressekontakt

Bilder: Abdruck honorarfrei, Bildernachweis: © ekey biometric systems GmbH